Platzhalter
Logo

WerkDruck

Laboratorium für Handsatz und Versuchsanstalt zur Bewahrung des Buchdrucks


WorkShops/Kurse

Kalenderprojekt 2020

Jahreskalender zum Thema »Den Faden verlieren«

Wie schon bisher widmet sich jeder Teilnehmer in Satz und Druck (eventuell Bild) einem Monatsblatt.

 

Wer an einem Projekt,  teilnehmen  will, sollte sich entweder über E-Mail oder telefonisch melden, damit die Zeiten abgesprochen werden können, denn aufgrund der Werkstattenge können jeweils nur drei bis vier Teilnehmer sinnvoll dort wirken. Die Zeiten werden dann abgesprochen und individuell an die Möglichkeiten der Teilnehmer angepasst.

   Siehe auch unter Aktuelles.

 

 

Im WerkDruck geschieht etwas, was man begreifen kann, das Schöne und Handfeste.

Jeder kann heute entwerfen, layouten, Schrift setzen, Bilder anordnen … so die Verkäufer der einschlägigen Computerprogramme.

Im WerkDruck fängt man noch mal ganz von vorne an. Wie mit dem Grundschul-Buchstaben-Kasten. Aber in Höchstqualität, die über 500 Jahre erfolgreich war.
Es gibt heute  viele bunte Drucksachen in Massen. Im WerkDruck drucken wir in Maßen. Die Auflagen sind begrenzt, damit es auch noch Spaß macht.
Der Umgang mit den Materialien Farbe, Papier – aber auch die Pflege der Maschinen – ist etwas anderes, als mit Bürokopierern zu arbeiten.

Frauendrucken

Akzidenzdruck

Ein Projekt nützlicher Drucke

Ein Workshop bei dem nützliche Karten (Geburtstags-,  Glückwunsch-, Trauer-Karten entstehen werden.

 

Weil halt

Erklärungsnotstand?

Hier wird versucht, das Kalenderprojekt von 2020 zu umschreiben oder zu beschreiben.

Den Faden verlieren

ist wohl ein Ausdruck aus der Weberei, soll aber hier weit ausgelegt werden. Denn ein Faden im metaphorischen Sinn kann vielerlei sein. Da beißt die Maus keinen selbigen ab.

Also kreativ ans Werk und sich nicht im Fadenknäuel verwirren lassen! Beschäftigt man sich intensiv mit einem Thema, einem Ausdruck, einem Wort, fädeln sich von allen Seiten neue Hinweise und Ideen ein.

Wir sind gespannt, was herauskommen wird.